Irene und Karl-Friedrich Potthoff

Naturheilpraxis Potthoff

Falkenhorst 13
48155 Münster
Mehr über Irene und Karl-Friedrich Potthoff »
Peggy A. Weiss
Muttighofer Str. 9
79189 Bad Krozimgen
Mehr über Peggy A. Weiss »
Christiane Dezini

Heilpraktikerin

Reichenberger Straße 72
10999 Berlin
Mehr über Christiane Dezini »
Anne Becker

Victualis Naturheilpraxis - Heilpraktikerin Anne Becker

Hauptstraße 121
10827 Berlin
Mehr über Anne Becker »
Peggy Anna Weiss

Praxis für Naturheilkunde

Stegmattenweg 1
79427 Eschbach / Markgräflerland
Mehr über Peggy Anna Weiss »
Oliver B. Schmid

Naturheilpraxis

Hornburgweg 10
91541 Rothenburg (de.) ob der Tauber
Mehr über Oliver B. Schmid »
Baris Cinar
Fehrbelliner Str. 50
10119 Berlin
Mehr über Baris Cinar »
Isa Susanna Merker

Naturheilpraxis

Bornkampsweg 36
22926 Ahrensburg-Wulfsdorf
Mehr über Isa Susanna Merker »
Bruno Schüle

Naturheilpraxis Schüle

Heilbronner Str. 87a
74889 Sinsheim
Mehr über Bruno Schüle »
Daniel Niehues
Harkortstr. 3
59174 Kamen
Mehr über Daniel Niehues »



Irisdiagnose / Iridologie

Unter Iridologie / Irisanalyse / Irisdiagnostik versteht man die Lehre der Diagnostizierbarkeit von systemischen Erkrankungen des Menschen durch Analyse des Augen, im wesentlichen der Iris. Die meisaten Anwender dieser Diagnostik verwenden diese aber nur als zusätzliches unterstützendes Werkzeug in der Diagnostik. Durch diese sollen mögliche Schwächungen und Veranlagungen des menschlichen Organismus festgestellt werden können.

Die Geschichte der Iridologie / Irisanalyse / Irisdiagnostik

Der ungarische Arzt Ignaz von Peczely erforschte diese Methoder der Diagnostik in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Seine Grundlagen bezog er von Überlieferungen der alten Ägypter und einer kurzen Veröffentlichung aus dem 15. Jahrhundert.

Die Iridologie / Irisanalyse / Irisdiagnostik wird im wesentlichen von Heilpraktiker, Naturheilkundler und Homöopathen angewendet. Sie versuchen mit dieser Methode der Diagnostik Krankheitsursachen und Symtome dafür zu entdecken.

Theoretische Grundlagen der Iridologie / Irisanalyse / Irisdiagnostik

Grundlage der Iridologie / Irisanalyse / Irisdiagnostik ist die Annahme, das die Iris mit allen Organen des menschlichen Körpers über das Rückenmark und den Talamus verbunden ist. Dadurch ließe sich die gesamte Situation der Organe in der Iris ablesen. Unterstützend ihrer These führen sie an, dass die Iris als individuelles Merkmal eines Menschen einmalig sei und heute auch als biometrischer Fingerabdruck verwendet wird.

Empirische Belege der Iridologie / Irisanalyse / Irisdiagnostik

Als Beleg für die Richtigkeit dieser Methode der Diagnostik wird eine Studie aus den Jahren 1950 - 1954 angegeben. Diese beschäftigte sich mit der „Klinischen Prüfung der Organ- und Krankheitszeichen in der Iris".

Laut dieser Studie sollen knapp 75 % der über 600 Probanden positiv verwertbare diagnostische Hinweise bei Organerkrankungen ergeben haben.

zurück zur vorherigen Seite


Die Informationen auf diesen Seiten wollen und können keine ärztliche Behandlung und keine medizinische Beratung durch einen Arzt oder durch einen Therapeuten ersetzen. Die Ratschläge auf dieser Website wurden nach besten Wissen und Gewissen erarbeitet. Dennoch kann keine Garantie übernommen werden. Eine Haftung des Autors für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
Falls Ihnen etwas auffällt, wenden Sie sich bitte per Mail an: support@meineHeilung.de. Vielen Dank.