Sabine Gronotte

Naturheilpraxis

Am Kip 14
48268 Greven
Mehr über Sabine Gronotte »
Martina Kobs-Metzger

Ayurveda Koch- und Ernährungsschule Cuisine Vitale

Otto-Speckter-Str. 61
22307 Hamburg
Mehr über Martina Kobs-Metzger »
Andreas Engels
Münsterstr. 11
48308 Senden
Mehr über Andreas Engels »
Beate Schuster

Naturheilpraxis für Mutter und Kind

Im Boorfeld 23
54317 Gutweiler
Mehr über Beate Schuster »
Monika Gawron

Health & Beauty

Finkenweg 1
34513 Waldeck-Freienhagen
Mehr über Monika Gawron »



Entschlackung

Entschlacken: Ausscheiden giftiger Rückstände im Körper

Bei der Entschlackung soll eine Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper bewirkt werden, die im Regelfall auf natürlichem Weg den menschlichen Körper verlassen. Dies wird bewerkstelligt durch verschiedene Organe wie Darm, Leber und Nieren.

Bei Gesundheitsmängeln und Störungen der Organfunktion kann es zu einer Anreicherung von schädlichen und Giftstoffen im Körper kommen, die durch eine alternative Methode entfernt werden sollten. Neben den bekannteren Therapieformen wie Dialyse und Laktulosebehandlung kommt eine Entschlackung in Frage.

Anerkennung der Entschlackung in der Medizin

Medizinisch sind die Therapieformen der Entschlackung nicht übergreifend anerkannt, da die Wirkungsweise nicht belegt werden konnte. Dabei spaltet sich die Meinung einerseits über die Stoffe, welche aus dem Körper zu entfernen sind, andererseits ist man sich uneinig über die Maßnahmen, die für eine Entschlackung in Frage kommen können. Ein medizinisch-wissenschaftlicher Nachweis über den Erfolg der Entschlackung wurde bisher noch nicht erbracht.

Das Entschlacken ist auch unter dem Begriff Ausleitendes Verfahren bekannt, die dabei im Regelfall ergriffenen Maßnahmen sind Schröpfen, Einsatz von Cantharidenpflaster, Einläufe und Schwitzkuren.

Entschlackung hat seine Wurzeln in der Ayurveda

Die Entschlackung entstammt ursprünglich der traditionellen hinduistischen Behandlungsmethode Ayurveda und wird mit dem Begriff Panchakarma beschrieben. In der westlichen Zivilisation wurde die Entschlackung als Methode zur Heilung Kranker im Laufe des 19. Jahrhunderts unter den Bedingungen und Folgen der Industrialisierung bekannt.

zurück zur vorherigen Seite


Die Informationen auf diesen Seiten wollen und können keine ärztliche Behandlung und keine medizinische Beratung durch einen Arzt oder durch einen Therapeuten ersetzen. Die Ratschläge auf dieser Website wurden nach besten Wissen und Gewissen erarbeitet. Dennoch kann keine Garantie übernommen werden. Eine Haftung des Autors für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
Falls Ihnen etwas auffällt, wenden Sie sich bitte per Mail an: support@meineHeilung.de. Vielen Dank.