Elke Braunholz

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Striehlstr.11
30159 Hannover
Mehr über Elke Braunholz »
Ellen Zimmermann
Theodor-Fontane-Str.16a
61194 Niddatal-Assenheim
Mehr über Ellen Zimmermann »
Hannelore Enzwieser

Naturheilpraxis

Ludwig-Thoma-Str. 8
85649 Brunnthal
Mehr über Hannelore Enzwieser »
Bernd Teub
Marktplatz 9
91732 Merkendorf
Mehr über Bernd Teub »
Stella Gylaris
Pestalozzistraße 99
10625 Berlin
Mehr über Stella Gylaris »
Michaela Thiede
Leinestraße 1
27283 Verden
Mehr über Michaela Thiede »
Rosemarie Schlierf
Kaltmühlweg 19
83026 Rosenheim
Mehr über Rosemarie Schlierf »
Sonja Sannert
Bornkampsweg 36
22926 Ahrensburg
Mehr über Sonja Sannert »
Barbara Walther
Elsastr. 1
12159 Berlin
Mehr über Barbara Walther »
Maria Bode
Leibnizstr. 22
30827 Garbsen
Mehr über Maria Bode »



Emotional Freedom Technique (EFT)

Befreiung von Ängsten und Blockaden durch die Emotional Freedom Techniques

Emotional Freedom Techniques (EFT) ist ein Teilbereich der energetischen Psychologie. Dabei steht die Behandlung von Stresssymptomen und psychischen Störungen durch die Stimulation von Akupressurpunkten – sog. Tsubos im Vordergrund. Bei der Therapie werden Stress, Ängste, Traumata und psychosomatische Erkrankungen behandelt.

Teilbereich der energetischen Psychologie

Diese Therapieform integriert einige Therapieansätze bzw. Einzelelemente daraus, Verknüpfungen finden sich zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), angewandten Kinesiologie, neurolinguistischen Programmierung (NLP) und zur Thought Field Therapy (TFT). Die EFT steht innerhalb der energetischen Psychologie neben verwandten Therapien wie die „EDxTM“ nach Gallo, „Emotionales Selbstmanagement“ nach Lambrou/ Pratt und „MET“ nach Franke. Als Entwickler der Emotional Freedom Techniques gilt der US-Amerikaner Gary Craig.

Behandlung

Bei den Emotional Freedom Techniques geht man davon aus, dass negative Emotionen durch Störungen des körpereigenen Energiesystems hervorgerufen werden, die Behandlung zielt darauf ab eine Wiederherstellung des ungehinderten Energieflusses im Körper zu erreichen.

EFT-Therapeuten nutzen Meridian-Punkte am Oberkörper des Patienten, vor allem Kopf, Oberkörper und der Hand. An definierten Stellen klopfen/ massieren/ stimulieren sie mit den Fingern; dabei begibt sich der Patient in eine Ruhephase und konzentriert sich auf den Auslöser seiner inneren Blockade/ Angst etc.

An der Therapie gibt es immer wieder offene Kritik: EFT wird demnach als Pseudowissenschaft angesehen, deren Therapieerfolge als nicht belegt gelten.

zurück zur vorherigen Seite


Die Informationen auf diesen Seiten wollen und können keine ärztliche Behandlung und keine medizinische Beratung durch einen Arzt oder durch einen Therapeuten ersetzen. Die Ratschläge auf dieser Website wurden nach besten Wissen und Gewissen erarbeitet. Dennoch kann keine Garantie übernommen werden. Eine Haftung des Autors für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
Falls Ihnen etwas auffällt, wenden Sie sich bitte per Mail an: support@meineHeilung.de. Vielen Dank.