Zu diesem Thema sind zur Zeit keine Therapeuten eingetragen.

Sie als Therapeut bieten diese Behandlungsmethode an? Dann melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Hier kostenlos anmelden »



Clustermedizin

Die Clustermedizin

Auf Basis der mittelalterlichen Alchemie entwickelte der deutsche Heilpraktiker Ulrich-Jürgen Heint die Clustermedizin.

Die Clustermedizin versteht sich komplementär zur evidenzbasierten Medizin. Durch tiefgreifende Diagnosemethoden soll dem Behandler die Auswahl an geeigneten therapeutischen Anwendungen erleichtern.

Durch Analyse von Körperflüssigkeiten wie z.B. Blut und die Beantwortung von bestimmten Fragebögen, "Grafentafeln" genannte, wird durch den Behandler ein "Code" erstellt, der diesem, so Heinz, die gesamte Persönlichkeit des betreffenden Menschen widerspiegelt.

Heinz These nach, sind in den Zellen eines Menschen dessen gesamte seelische und körperliche Verfassung verschlüsselt enthalten. Sogar zukünftige Erkrankungen des Menschen sollen durch diese Methode sichtbar werden.

Die Behandlung des betreffenden Menschen besteht aus der Verabreichung einer Rezeptur aus Wasser mit Pflanzen, verschiedenen Metallen und Körpersubstanzen. Diese sollen die Selbstheilungskräfte fördern und zur Gesesung des Menschen beitragen. Zusätzlich werden die Menschen mit Schallclustern und auf diesen abgestimmte Ernährungsvorschläge "behandelt".

Hinweis

Eine wissentschaftliche Bestätigung dieser Behandlungsmethode gibt es Derzeit nicht.

zurück zur vorherigen Seite


Die Informationen auf diesen Seiten wollen und können keine ärztliche Behandlung und keine medizinische Beratung durch einen Arzt oder durch einen Therapeuten ersetzen. Die Ratschläge auf dieser Website wurden nach besten Wissen und Gewissen erarbeitet. Dennoch kann keine Garantie übernommen werden. Eine Haftung des Autors für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
Falls Ihnen etwas auffällt, wenden Sie sich bitte per Mail an: support@meineHeilung.de. Vielen Dank.