Zu diesem Thema sind zur Zeit keine Therapeuten eingetragen.

Sie als Therapeut bieten diese Behandlungsmethode an? Dann melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Hier kostenlos anmelden »



Bindegewebsmassage

Bindegewebsmassage gegen Schmerzen

In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde die Bindegewebsmassage von der Krankengymnastin Elisabeth Dicke entwickelt. Selbst durch eine Behinderung und chronische Schmerzen in den Beinen betroffen, gelang Ihr durch die sanfte Massage ihres unteren Rückenbereichs/ Steiß eine zeitweise Linderung des Schmerzempfindens.

Die heute weit entwickelte Bindegewebsmassage wird als manuelle Reiztherapie bezeichnet. Dabei werden im Wortsinn Haut, Unterhaut und Bindegewebszonen behandelt, um Reize auf innere Organe, Gefäße und den Bewegungsapparat auszuüben.

Ziel der Bindegewebsmassage

Ziel dieser komplexen Massagetherapie ist die Normalisierung der Gewebeelastizität, Förderung der Organfunktionen sowie eine schmerzlindernde Wirkung bei funktionellen Schmerzsyndromen. Viele Patienten berichten von einer raschen Wirkung bei der Behandlung, weil im massierten Hautbereich umgehend ein merklicher Anstieg der Durchblutung zu verzeichnen ist.

Der Körper des Patienten wird in bestimmte Bindegewebszonen unterteilt. Dabei gibt es die Kopfzonen, Bronchialzone, Armzone, Magenzone, Leberzone, Herzzone, Nierenzone, Darmzone, Genitalzone, Blasenzone sowie Venen-Lymphzone.

Bindegewebsmassage wirkt gegen...

Die Bindegewebsmassage wird bei zahlreichen Krankheiten und Symptomen eingesetzt, beginnend mit Stress, Traumata, Rheuma, Atemwegserkrankungen, Erkrankungen der Verdauungsorgane, Entzündungen, Durchblutungsstörungen, Arteriosklerose, Migräne usw. Die Liste lässt sich noch um einiges ausbauen. Zudem wird die Bindegewebsmassage nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Krankheitsdiagnose eingesetzt.

zurück zur vorherigen Seite


Die Informationen auf diesen Seiten wollen und können keine ärztliche Behandlung und keine medizinische Beratung durch einen Arzt oder durch einen Therapeuten ersetzen. Die Ratschläge auf dieser Website wurden nach besten Wissen und Gewissen erarbeitet. Dennoch kann keine Garantie übernommen werden. Eine Haftung des Autors für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
Falls Ihnen etwas auffällt, wenden Sie sich bitte per Mail an: support@meineHeilung.de. Vielen Dank.