Petra Rütten

Mineralstoffberaterin nach Dr. Schüßler

Haarstrangweg 12
58093 Hagen
Mehr über Petra Rütten »
W. Reckel
Nieländerstr. 17
48249 Dülmen
Mehr über W. Reckel »



Antlitzdiagnose

Durch die Antlitzdiagnose kann ein geübter Therapeut den seelischen und auch körperlichen Zustand eines Menschen beurteilen.

Krankheiten aus dem Gesicht erkennen

In einem menschlichen Körper ist jede einzelne Zelle darauf angewiesen, eine ausreichende Versorgung seiner Bedürfnisse zu erhalten, um gut zu funktionieren. Ist diese Versorgung nur eingeschränkt möglich, wird auch die Funktion der Zelle eingeschränkt und diese verändert sich dadurch. Diese Veränderung trägt der menschliche Körper auch nach Außen und ist somit „lesbar“.

Vor übet 130 Jahren gab es in der Medizin nur wenige diagnostische Methoden und so lag es Nahe, weitere Methoden zu finden. So entdeckte der hochbegabte Oldenburger Arzt und Homöopath Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler die 12 wichtigen Mineralsalze die sich im Körper eines Menschen befinden und für diesen lebensnotwendig sind. Er nannte Sie die „Salze des Lebens“. Dr. Schüßler war überzeugt davon, das seine Salze, in homöopathischer Form eingesetzt, seine Patienten heilen können.

Sicher ist Heute, dass Dr. Schüßler mit seinen „Schüßler Salzen“ damals seiner Zeit weit voraus war. Heute würde man unter Berücksichtigung der aktuellen Erkenntnisse den Begriff „Heilung“ nur sehr vorsichtig verwenden.

Der Mangel an Mineralsalzen

Am Gesicht eines Menschen kann der geübte Therapeut frühzeitig den Mangel an Mineralstoffen an typischen Zeichen erkennen. Mangel und Fehlverteilungen von Mineralien im Körper können zu vielen verschiedenen Krankheiten führen.

Antlitzdiagnose

Bei der biochemischen Antlitzdiagnose wird im Gesicht eines Menschen nach bestimmten Spuren gesucht. Da schon früh Veränderungen erkennbar werden, kann der Therapeut auch frühzeitig korrigierend mit einem entsprechendem „Schüßler Salz“ eingreifen.

Mangelerscheinungen können u. a. folgende Veränderungen mit sich bringen:

  • Farbschattierungen, Schatten
  • Einfärbungen
  • Glanz der Haut
  • Hautbeschaffenheit
  • Ein- und Ausbuchtungen
  • Hängende Partien
  • Falten und Fältchen (Verlauf + Ort) usw.

Wenn mehrere Salze im Ungleichgewicht sind, dann wird der größte Mangel die stärksten Zeichen verursachen.

Begründer der Antlitzdiagnose

Begründet wurde die biochemische Antlitzdiagnose durch Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler (1821- 1898) selbst. Seine Erfahrungen beschrieb er in Buch „Eine abgekürzte Therapie".

Der Arzt Dr.Kurt Hickethier (1891-1958) erfuhr durch die eigene schwere Krankheit von der Heilweise der „Schüssler. Salze“. Seine persönlichen positiven Erfahrungen, aber auch die seiner Patienten, ließen ihn sich noch intensiver mit der biochemischen Antlitzdiagnostik befassen. Für seine Arbeit erhielt er 1926 die Ehrendoktorwürde (Doctor of Naturopathy) des Pittsburgh College of Naturopathy / USA.

zurück zur vorherigen Seite


Die Informationen auf diesen Seiten wollen und können keine ärztliche Behandlung und keine medizinische Beratung durch einen Arzt oder durch einen Therapeuten ersetzen. Die Ratschläge auf dieser Website wurden nach besten Wissen und Gewissen erarbeitet. Dennoch kann keine Garantie übernommen werden. Eine Haftung des Autors für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
Falls Ihnen etwas auffällt, wenden Sie sich bitte per Mail an: support@meineHeilung.de. Vielen Dank.